Dr. Höttges, Kanzlei

Ust.-Id.:  DE219645044

Angerstraße 19
D-40593 Düsseldorf

 

Telefon: +49 (0)211-970 399-7
Telefax: +49 (0)211-970 399-9

Dr.Nicole Höttges ist verantwortlich im Sinne des Presserechts und des § 6 des Mediendienste-Staatsvertrages.
Rechtliche Hinweise zur Webseitennutzung und Haftungsausschluss

Alle Texte der Internet-Seiten Dr. Höttges, Kanzlei und deren Gestaltung unterliegen dem Urheberrecht, soweit sie nicht aufgrund gesetzlicher Ausnahmen gemeinfrei sind (Gesetzestexte und Urteile). Damit ist eine Vervielfältigung ohne die ausdrückliche Gestattung des Urhebers nur insoweit zulässig, als dies für die übliche Benutzung, also die Anzeige der aufgerufenen Seite auf einem Bildschirm, erforderlich ist. Dies schließt die automatische und temporäre Zwischenspeicherung im Cache des benutzten Browsers ein. Jede darüber hinausgehende Vervielfältigung, Verbreitung oder Bearbeitung setzt eine vorherige ausdrückliche Zustimmung des Urheberrechtsinhabers voraus.

Die ausschließlichen urheberrechtlichen Verwertungs-, Verbreitungs- und sonstigen übertragbaren Urheberrechte liegen bei Dr. Höttges, Kanzlei.

Urheberrechtshinweise und Nutzungsbedingungen
Wenn Sie mit den folgenden, für die Web-Seiten Dr. Höttges, Kanzlei maßgeblichen, Regelungen nicht einverstanden sind, entfällt die unten erteilte urheberrechtliche Gestattung ohne weiteres und Sie sind gehalten, keine weiteren Seiten aufzurufen.

Alle Texte, die auf den Internet-Seiten Dr. Höttges, Kanzlei zu finden sind, dienen lediglich der unentgeltlichen allgemeinen Information und sind weder geeignet noch dazu bestimmt, als rechtliche Auskunft für einen bestimmten Fall herangezogen zu werden. Denn dies würde eine Kenntnis aller Umstände seitens des Ratgebers voraussetzen. Eine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der angebotenen Informationen wird nicht übernommen. Jegliche Haftung aus der Nutzung dieser Informationen ist ausgeschlossen.

Wir empfehlen dringend, dass Sie rechtlichen Rat und Auskunft für den einzelnen Fall bei einem Anwalt Ihrer Wahl einholen.

Wir weisen darauf hin, dass durch die Übermittlung einer E-Mail an unsere Adresse kein Mandatsverhältnis zustande kommt. Bitte berücksichtigen Sie auch, dass bei der Benutzung von E-Mail weder die Vertraulichkeit noch ein tatsächlicher Empfang beim Adressaten gewährleistet ist. In jedem Fall kommt ein Mandatsverhältnis nur dann zustande, wenn wir die Mandatsübernahme bestätigt haben.

Was wir für Sie tun können: